Erneuerung und Neubau Hauptleitungen DN400 zur Versorgung der Stadt Walldorf

Der Zweckverband-Wasserversorgung-Hardtgruppe stellt das Trinkwasser zur Versorgung der Städte Leimen, Walldorf und der Gemeinde Sandhausen bereit. Zur Verbesserung der Versorgungsicherheit der Stadt Walldorf wurde die bestehende Hauptleitung auf 575m in DN 400 GGG erneuert. Gleichzeitig wurde durch den Neubau einer weiteren Hauptleitung mit 2.175m Länge, ebenfalls DN 400 GGG, ein zweiter Einspeiseknoten in das örtliche Netz erschlossen. So ergab sich ein Ringschluss, ausgehend vom zentralen Wasserwerk des Zweckverbandes.
Im Zuge der Maßnahme musste mit beiden Leitungen ein Gewässer und eine Landstrasse unterquert werden. Weiterhin waren im Verlauf der Neubautrasse zweimal eine Bundesstrasse und eine Landstrasse zu unterqueren, sowie eine Vielzahl von Leitungsträgern wie Gasversorgungleitungen, Abwasserhauptsammlern und Telekommunikationstrassen.
Insgesamt waren 9 Bauwerke für Be- und Entlüftung, Entleerung, Absperrung und Anschluss zu erstellen.

TECHNISCHE DATEN

verlegte Rohrlängen: DN 400 GGG ca. 2.750m
verlegte Schutzrohre: da90 PE bis da160 PE ca. 3.150m; DN700 St ca. 400m
Anzahl Bauwerke: 9

PROJEKTUMFANG

  • Zweckverband Wasserversorgung Hardtgruppe
  • Wasserversorgung
  • Leitungsträgerkoordinierung
  • Straßenbau
  • Objektplanung alle Gewerke
  • Bauüberwachung
  • Vermessung
  • SiGe-Koordination
  • Bestandsdokumentation
  • ABGESCHLOSSEN
  • Baubeginn: 27. Juli 2009
  • Abnahme: 15. März 2011
© Copyright 2019 Ingenieurbüro E. Schulz GmbH | Impressum | Datenschutzerklaerung