Gemeinde Dielheim: Hochbehälter Horrenberg

Mit der Inbetriebnahme des Hochbehälters Horrenberg der Gemeinde Dielheim wurde 2019 der erste Meilenstein auf dem Weg zur Neuordnung der Wasserversorgung der Gemeinde erreicht. Mit diesem aus 3 Bauabschnitten bestehenden Großprojekt setzt sich die Gemeinde das Ziel, die ortseigene Wasserversorgung zukunftsfähig auszubauen. Im Verlauf wurden zwei der bisher genutzten Brunnen wegen steigender Nitratwerte außer Betrieb genommen. Die Versorgung wird zukünftig über den verbliebenen zentralen Tiefbrunnen der Gemeinde, sowie mit Unterstützung der Bodenseewasserversorgung als neuer Partner, sichergestellt.

Hier stellt der neugebaute Hochbehälter Horrenberg einen zentralen Knoten dar. Bevor die zwei jeweils 1.300 m3 fassenden Edelstahlbehälter im Inneren befüllt werden, wird das Wasser aus Bodensee und Tiefbrunnen in einem vorgeschalteten Mischbehälter gemischt. So kann eine konstante und hochwertige Wasserqualität für alle Verbraucher sichergestellt werden.

Das Bauwerk wurde innerhalb eines Jahres fertiggestellt und umfasst die von außen sichtbare Stahl-Holz-Konstruktion mit Isolation und Holzverkleidung, die zwei Wasserbehälter aus Edelstahl im Inneren, die Verrohrung, das Mischbecken und die Elektrotechnik.

TECHNISCHE DATEN

Hochbehälter aus Edelstahl
Zwei Wasserbehälter mit je 1.300m³
Vorgeschaltetes Mischbecken

PROJEKTUMFANG

  • Gemeinde Dielheim
  • Hochbau
  • Edelstahlbau
  • Trinkwasserversorgung
  • Betreuung aller Leistungsphasen
  • Objektplanung alle Gewerke
  • Bauüberwachung
  • Vermessung
  • Bestandsdokumentation
  • ABGESCHLOSSEN
  • Baubeginn: September 2017
  • Abnahme: März 2019
© Copyright 2021 Ingenieurbüro E. Schulz GmbH | Impressum | Datenschutzerklaerung